Bildnachbearbeitung für Getränk Kaffee und reduzieren die Menge der Harnsäure im Blut

Kaffee trinken und reduzieren die Menge der Harnsäure im Blut

Ich fand eine amerikanische Bericht im Jahr 2006, die auf die Wirkung von Kaffee, Tee und Koffein auf Harnsäure sah. Harnsäure ist wir glücklich, zu viel von dem Körper haben, wenn es geht in das Blut und macht den Schmerz rund um die verschiedenen Gelenke nicht.

Die Studie wurde die Grundlage von 14 758 Personen von mindestens 20 Jahren, basierend auf Antworten in der "Third National Health and Nutrition Examination Survey (1988-1994)". Sie untersuchten den Zusammenhang zwischen Kaffee, Tee und Koffeinkonsum bezogen auf die Menge der Harnsäure. Sie das Verhältnis von "Hyperurikämie", die ich leider nicht so recht, wie man ins Dänische übersetzt werden, aber soweit ich verstehen kann, ist es die Bezeichnung für, wenn man untersucht, auch "mehr als zu viel" Harnsäure in ihm (über 7,0 mg / dl für Männer und mehr als 5,7 mg / dl für Frauen).

Das Ergebnis wird wahrscheinlich begeistern viele Kaffeetrinker. Es stellt sich heraus, dass die Harnsäurespiegel verringert sowie die Erhöhung der Aufnahme des Kaffees. Jetzt wird es ein wenig technisch, so dass ich hoffe, dass ich es richtig verstanden habe (aber überprüfe die englische Quelle, bevor Sie eine Kanne Kaffee auf zu setzen!). Diejenigen, die 4-5 Tassen Kaffee konsumiert pro Tag hatten 0,26 mg / dl Harnsäure weniger als diejenigen, die keinen Kaffee tranken. Und diejenigen, die mehr als 6 Tassen pro Tag tranken, betrug 0,43 mg / dl Harnsäure weniger.

Es gibt einen kleinen Unterschied, ob sie von koffeinfreiem Kaffee, aber Koffein allein sollte keinen Einfluss auf die Harnsäuremenge haben, wie das ebenfalls keinen Einfluss.

Jetzt habe ich noch nicht einmal wissen, was meine Nummer für Harnsäure (mg / dl), so dass ich nicht wirklich eine Ahnung, was Unterschied es macht, diese 4-6 Tassen Kaffee pro Tag trinken, wenn Sie Gicht haben. Ich werde selbstverständlich zurück, wenn / falls ich herausfinden, die Zahl für mich.

Cheers!

Quelle: Kaffee, Tee, und Koffeinkonsum und Serum-Harnsäurespiegel: Die dritte National Health and Nutrition Examination Survey

War der Inhalt hilfreich gefunden? Teilen Sie es mit anderen:

In Verbindung stehende Artikel:

comments… add one now } {0 Kommentare ... fügen Sie eine jetzt}

Schreibe einen Kommentar

trackback } {1} Trackback

Zurück nach:

Next post: